HERV trauert um Günter-Peter Ploog

Der Hamburger Eis- und Rollsportverband und die Hamburg Crocodiles trauern um Günter-Peter Ploog. Nach einem Herzinfarkt verstarb er am 18.09.2016 im Alter von 68 Jahren.

Günter-Peter Ploog hatte sich stets mit großer Hingabe dem Eishockeysport gewidmet. Die Hamburg Crocodiles begleitete er über Jahre als Pressesprecher und bestach mit seinem Fachwissen über Eishockey. Unvergessen sind seine Berichte von den Olympischen Spielen in Rio im Boxen. Es lag ihm sehr am Herzen den Sport den Menschen nahe zu bringen und sie in die Faszination seiner geliebten Sportarten mitzunehmen. Ein Anliegen war ihm zudem die Förderung des Nachwuchs und diesen Nachwuchs langfristig auf Profikarrieren vorzubereiten. Einige Profi Eishockeyspieler haben ihren Ziehvater und Mentor verloren.

Mit ihrem Heimgang hinterlässt er in der Hamburger und Deutschen Sportszene eine große Lücke. In den schweren Stunden wünsche wir der Familie Kraft und Zuversicht.

Im stillen Gedenken der Vorstand des HERV für alle HERV Mitglieder

   
© ALLROUNDER