Bis Donnerstag kein Eis in den Wallanlagen für Training

Bereits in der letzten Woche, mussten die Eiskunstläufer auf ihr Training in den Wallanlagen verzichten. Die Außentemperaturen und der Wind verhinderten das Anziehen des Eises.

O-Ton der Indoo-Verantwortlichen: „Die Lage ist zwar besser, aber noch nicht gut. Dass die Fläche zum Großteil abgetaut ist, nachdem schon Eis drauf war und der Laufbetrieb schon gestartet, war für uns traurige Premiere. Es ist der wärmste November seit Wetteraufzeichnung. Wir hatten Nächte mit Tiefsttemperaturen von 14 Grad! Das schafft die Kälteanlage nicht, obwohl die rund um die Uhr mit 100% Leistung läuft.
Wir haben heute (17.11.) im vorderen Bereich, beim Umlauf, 3 cm Dicke gemessen. Um den Turm herum sind es 2 cm und im hinteren Bereich ist es am dünnsten. Dort sind teilweise nur 1 cm. Für einen sicheren Lauf- und Sportbetrieb müssen wir flächendeckend mindestens 3 cm haben.

Wir tun, was wir können und bringen jede Nacht Wasser auf. Aber bei den derzeitigen Außentemperaturen zieht das Eis nur ganz schlecht an. Bzw. langsam. Bis Donnerstag einschließlich kann kein Training stattfinden. Erst ab Freitag können wir wieder in den Vollbetrieb wechseln.

Schade, und wir hoffen nun alle auf eine Absenkung der Temperaturen.

Hamburger Eislauf Verein von 1922 e.V. geht zum HSV

Der Hamburger Eislauf Verein von 1922 e.V. hat sich zum 30.6.2015 aufgelöst.
Die Mitglieder bleiben dem HERV trotzdem erhalten.

Mehrere Monate haben die Verantwortlichen von beiden Vereinen am Übergang des HEV von 1922 e.V. in den HSV gearbeitet. Zum 1. Juli werden nun mehr als 170 Mitglieder in den HSV aufgenommen.  Mit den neuen Sparten Eis- und Rollkunstlaufen, Eisstocksport und Eisschnelllauf stärkt der HSV sein Sportartenprofil im Wintersport. 

„Schon seit einigen Jahren hatten immer wieder Mitglieder im HEV die Verschmelzung mit einem Großverein angeregt.  Für uns lag es dann nahe, mit dem HSV, den Traditionssportverein in Hamburg zu wählen, der seit Jahren Leistungssport und Breitensport erfolgreich betreibt und mit der Raute ein Erkennungszeichen weit über die Grenzen von Deutschland hat.  Wir freuen uns auf die Zukunft im HSV und alle Mitglieder sind stolz die Raute tragen zu dürfen.“, so Irmelin Otten, 2. Vorsitzende des HEV.

Eiskunstlauf

Wie in jedem Jahr findet in Hamburg zur Osterzeit der Hamburger Michel statt. Diese Traditionsveranstaltung
wird vom Hamburger Schlittschuh Club  ausgerichtet und geht über 2 Tage; Karfreitag und Ostersamstag.
Dieses Mal ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine rechtzeitige Anmeldung ist zu empfehlen.
Weitere Infos finden sie hier (deutsch) und hier (englisch).

Mini-Hummel und Meisterschaften im Eiskunstlauf

Am  Freitag, den 20. Februar finden im Eisland Farmsen ab 18 Uhr der Hamburger Mini-Hummel-Kürwettbewerb und die Hamburger Landesmeisterschaften im Eiskunstlaufen und Eistanzen 2015 statt.
Meldeschluss ist jeweils der 1. Februar 2015. 

Mini-Hummel, weitere Infos finden Sie hier

Hamburger Meisterschaften, weitere Infos finden Sie hier

HERV Eiskunstlauf

Ausschreibungen der Hamburger Meisterschaft und des Mini-Hummel Wettbewerbs.
Alle Infos hier.

Ergebnisse - Deutsche Meisterschaften 2013 im Eiskunstlaufen

Die Ergebnisse der Deutsche Meisterschaften 2013 im Eiskunstlaufen finden Sie auf den Internetseiten DEU.

Weiterlesen: Ergebnisse - Deutsche Meisterschaften 2013 im Eiskunstlaufen

   
© ALLROUNDER